Auch Western Digital produziert jetzt in Thailand

WD_ultrastar-he6-hgstDie Heuschrecken wandern wieder:

Western Digital hat rund 500 Arbeitsplätze in der Fertigung seiner Tochter HGST (früher: Hitachi Global Storage Solutions) von Singapur nach Thailand verlagert, um Kosten zu senken.

Im hochpreisigen Singapur sollen nur noch Forschung und Entwicklung neuer Modelle verbleiben.

Auf der Suche nach Billigst-Arbeitskräften rund um die Welt…

HGST, was früher für Hitachi Global Storage Solutions stand, ist Western Digitals 2012 übernommene Enterprise-Festplatten-Sparte.

40 Prozent ihrer Erzeugnisse wurden bisher in Singapur gefertigt.Diese Fertigung wandert nun größtenteils ins thailändische Prachinburi ab: “um Kostenvorteile zu nutzen”, wie es in einer durchgesickerten Mitteilung ans Personal in Singapur heißt.

Für Singapur sind demnach Umstellungen vorgesehen: Die Niederlassung dort wandelt sich zu einer, die nur noch Pilotproduktionen selbst abwickelt, die nötige Technik entwickelt und Service leistet, wie es heißt. Sie werde in Kürze neue HDD- und SSD-Modelle zur Weiterentwicklung übertragen bekommen und auch Qualitätssicherung sowie Tests durchführen, bevor die Produktion dann in Thailand stattfindet.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.