Auch Zalando setzt seine Mitarbeiter unter Druck

zalando-logo
Bei Zalando ist Sitzen streng verboten, das Arbeitstempo von Mitarbeitern wird genau protokolliert – und wer zu langsam ist, der fliegt raus. Das meldet Golem unter Berufung auf Spiegel und ZDF.  Die Beschäftigten des Onlinehändlers Zalando klagen über unwürdige Arbeitsbedingungen im Lager des Modeversenders in Erfurt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen deswegen in der Kritik steht.

Das scheint eine spezielle Besonderheit im Online-Versandhandel zu sein, denn auch der größte Versandhändler der Welt, Amazon, macht immer wieder mit ähnlichen Methoden von sich reden. Amazon ist inzwischen dabei, nach Osteuropa weiterzuziehen, nachdem die Gewerkschaften in Deutschland mit Streiks gegen ungerechte Arbeitsbedingungen ankämpfen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.