Audio-Workstation Ardour 4.0 läuft jetzt auch unter Windows

Ardour4.0Die Audio-Workstation Ardour kann jetzt auch unter Windows genutzt werden. Ab der gerade erschienenen Version 4.0 steht die digitale Audio Workstation für Microsofts Betriebssysteme ab Windows XP als Entwicklerversion zum Download bereit.

Es geht jetzt ohne Audio Conection Kit

Die Benutzeroberfläche ist vollständig erneuert worden und nutzt jetzt die 2D-Bibliothek Cairo. Eingabe und Ausgabe von Audio und Midi wurde komplett abstrahiert und wird jetzt über entsprechende Backends im Programm selbst statt wie zuvor über Jack erledigt, wodurch das Jack Audio Connection Kit nicht mehr benötigt wird.

Diese Windows-Version sei unter anderem durch Spenden der Suchmaschine Google ermöglicht worden, schreibt das Projekt in einer Mitteilung. Ardour leistet dafür aber keine offizielle Unterstützung und warnt auch, dass die Windows-Version noch fehlerbehaftet sei. Das Projekt suche nach Entwicklern aus der Community, die an der Verbesserung der Software mitarbeiten wollen.

Merkwürdige Finanzierung

Wie schon immer verlangt Ardour eine monatliche Zahlung für voll funktionsfähige Versionen von Ardour mit Support. Die Höhe kann man allerdings selbst bestimmen. Wer einmalig bezahlt, erhält auch eine unbegrenzt funktionsfähige Version, muss aber auf einige Aktualisierungen verzichten.

Alle Versionen gibt es als Demo, die sich allerdings nur 10 Minuten lang verwenden lässt, bis sie zeitweilig verstummt. Der Quellcode für alle Versionen ist ebenfalls gegen eine freiwillige Spende zu haben. Wer die Quellen kompiliert, kann alle Funktionen des Programms nutzen. Unter Windows kann man Ardour mit dem Entwicklertool Mingw/GCC kompilieren.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Recht, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.