Avast für Android gab gestern falschen Alarm

AvastAndroidWer Avasts Android-Virenscanner auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, der hat gestern eine üble Überraschung erlebt:

Das Virenschutzprogramm warnte vor einem vermeintlichen Schädlingsbefall, der alle installierten Apps betraf. Benutzer berichten von mehr als 50 angeblich verseuchten Apps, die jeweils von über 20 Schädlingen befallen sein sollen.

Ursache war ein fehlerhaftes Signaturupdate, das sogar System-Apps wie Google Play als verseucht ansah.

“Wer davon betroffen ist sollte seine Viren-Signaturen aktualisieren, unter Einstellungen -> Updates -> Jetzt auf Aktualisierungen prüfen“, empahl Avast-Sprecherin Marina Ziegler.

Eine Neuinstallation löst das Problem auch.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.