Bei Dell können Amerikaner jetzt mit Bitcoin zahlen

bitcoins-coin-muenzePrivatkunden und kleine Unternehmen aus den USA können ab sofort auf der Webseite des Computerherstellers Dell auch mit Bitcoin bezahlen. Das kündigt Firmenchef Michael Dell persönlich per Twitter an.

Für die virtuelle Währung dürfte dies ein großer Schritt sein, schließlich ist Dell.com einer der größten Onlineshops weltweit. Um die neue Zahlungsoption zu würdigen, gibt es für mit Bitcoin zahlende Kunden auch gleich zehn Prozent Rabatt auf PCs der Spieler-Marke Alienware.

Der Konzern arbeitet dabei mit dem Anbieter Coinbase, der die Abwicklung der Bitcoin-Zahlungen übernimmt, mit dem bereits andere Internet-Händler, beispielsweise das Reise-Portal Expedia, gute Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit Coinbase gemacht haben sollen.

Für die Kunden wirke sich der Vorteil aus, dass im Vergleich etwa zur Kreditkartenzahlung die Transaktionskosten niedriger seien, was sich auf die Preise auswirke.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.