Beim tödlichen Tesla-Unfall war vielleicht Zauberei im Spiel

HarryPotterEin Gerücht macht die Runde: Harry Potter könnte eine Teilschuld am tödlichen Unfall eines Tesla Model S-Fahrers haben.

Die Florida Highway Patrol bestätigte inzwischen, daß in dem Tesla-Elektrofahrzeug, in dem schon im Mai bei einer Autopilot-Fahrt der Fahrer tödlich verunglückte, ein portabler DVD-Spieler gefunden wurde. Allerdings ist es nicht klar, ob das Gerät zum Unfallzeitpunkt benutzt wurde.

Zeugen gaben nach Zeitungsberichten unterschiedliche Auskünfte. So sagte der Fahrer des beteiligten LKWs laut dem Online-Magazin Engadget, er habe den Ton eines Harry-Potter-Films gehört, aber ein anderer Zeuge will weder Musik noch einen Film gehört haben.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, Mobilgeräte, News, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.