Belgische Zeitungen wieder im Google Suchindex

Nach drei Tagen Verbannung aus dem Google-Suchindex sind die französisch- und deutschsprachigen belgischen Zeitungen wieder dabei. Die Verwertungsgesellschaft Copiepresse als Vertreter der Rechte dieser Zeitungen, hat schriftlich garantiert, dass Google nicht wegen Verweisen auf diese Inhalte rechtlich belangt wird.

Über Matadaten und den Robots Exclusion Standard werden in Zukunft die Inhalte gekennzeichnet, die Google nicht erfassen soll. Da fragt man sich: Warum nicht gleich so?

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.