Bessere Solarzellen mit Nanodrähten

Das amerikanisches Startup Bandgap Engineering hat Effizientere Technologien für Solarzellen entwickelt, die dazu führen, dass bei gleichen Abmessungen doppelt soviel elektrische Energie gewonnen werden kann.

Die Verbesserungen werden durch Nanodrähte aus Silizium erreicht, die wie ein Wald auf der Oberfläche der Solarzelle aufgetragen sind. Photonen, die nicht beim ersten Eindringen absorbiert werden, ändern an den Drähten durch Beugung ihre Richtung und schaffen es dann beim nächsten oder übernächsten Eindringen, ihre Energie als Ladung der Zelle abzugeben.

Eine einfache Version dieser Solarzellen soll in Kürze auf den Markt kommen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.