Bettina Wulff und die Rotlicht-Gerüchte

Die Hauptnachricht zum Wochenende in Deutschland waren sicher die Gerüchte zum Vorleben der ehemaligen First Lady Bettina Wulff.

Ich wurde sogar gefragt, warum es dazu hier keinen Blogartikel gab und musste darauf hinweisen, dass die zu erwartenden Abmahnungen und Schadensersatzforderungen mein Budget sprengen würden.

Deshalb keine Details zu „Lady Victoria“ vom „Chateau Osnabrück“. Zwei für mich schwer nachprüfbare Fakten, die der Focus heute berichtet hat, wundern mich aber schon:

1. Noch in dieser Woche soll Bettina Wulff’s Buch „Jenseits des Protokolls“ erscheinen. Böse Zungen reden wegen der sehr späten Gegenwehr gegen die lange bekannten Vorwürfe schon von einer Marketing-Kampagne.

2. Ausgerechnet der Bild-Zeitung, die die treibende Kraft beim Sturz von Christian Wulff war, liegt schon ein Exemplar des Werkes vor…

Honi soit qui mal y pense…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.