Bildrauschen ist das größte Problem aktueller hochauflösender Kameras

Viele Megapixel und die hohe Lichtempfinflichkeit moderner Digicams sorgen nach einem Test der Zeitschrift PC-Magazin Ende Juli für sehr hohes Bildrauschen besonders in dunklen Bereichen eines Motivs. Und meist bemerkt man das Problem erst, wenn man die Kamera schon gekauft hat und die ersten Fotos bei kritischeren Bedingungen (Licht, Temperatur) gemacht hat.

Man erkennt das Rauschen an falschfarbigen Bildpunkten in den Schatten, aber auch in den Lichtern, besonders bei Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen und bei höheren Umgebungstemperaturen.

In dem Bericht des PC-Magazins finden Sie eine Liste der 10 Digitalkameras mit dem geringsten Bildrauschen.

Über Martin

Ich interessiere mich schon seit Jahrzehnten für Fotografie und habe meine Ausrüstung ständig verbessert. Damit und mit zunehmender Erfahrung gelingen mir auch immer bessere Bilder. Weitere Fotos von mir finden Sie auf martinmerz.de. Bei Fragen schicken Sie mir bitte eine Email. Martin ist am 14.8.2019 verstorben.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.