BIOS-Update des Aldi-Notebooks verdoppelt die Laufzeit

ALDIAkoya2016Beim Testen des aktuell verkauften Aldi-Notebooks Medion Akoya E6424 fiel der zu hohe Stromverbrauch auf. Sogar bei ruhendem Desktop und reduzierter Bildschirmhelligkeit verbrauchte das Notebook mehr als 10 Watt, so dass der Akku nach maximal vier Stunden leer war. Ein erster Nachbesserungs-Versuch ging ins Höschen.

Aber die Ingenieure von Medion legten nach: Rechtzeitig zum Verkaufsstart erschien gestern auf Medions Support-Webseite für das Akoya E6424 die neue BIOS-Version 220.

Sie kann den Stromverbrauch des Laptops bei geringer Systemlast auf weniger als die Hälfte reduzieren. Bei einer Nachmessung zur Kontrolle hat das Akoya E6424 damit 8,5 Stunden Laufzeit erreicht.

Man muss sich nur fragen, ob bei Normalmenschen, die sich so einen Laptop kaufen, der Patch jemals auf das Gerät finden wird. Wer hat denn schon jemals als IT-Laie einen BIOS-Update erfolgreich durchgeführt?

Und wer kann sich auch nur ansatzweise vorstellen, daß ein vor einem Tag neu auf dem Markt erschienener Computer schon ein Update braucht, um nicht über die Hälfte seines Energievorrats unter der Hand zu verschleudern…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Programmierung, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.