Bitcoin-Minig wirft seit gestern 50% weniger ab

bitcoins-coin-muenzeLeute, die ihr Geld mit dem Mining von Bitcoin verdienen, haben es mal wieder schwerer: Seit gestern gibt es für das Erstellen neuer Blöcke und die Bearbeitung von Transaktionen nur noch die halbe Belohnung, wie auch Engadget berichtet.

Seit Samstag werfen die Algorithmen der virtuellen Währung auf der ganzen Welt statt 25 nur noch 12,5 Bitcoins alle zehn Minuten ab – das entspricht rund 7.300 Euro.

Der Schritt als solcher war schon länger klar, aber der konkrete Zeitpunkt war nicht bis auf den Tag genau bekannt. Der im Protokoll der Kryptowährung fest eingebaute Mechanismus sieht diese Halbierung alle 210.000 Blöcke vor. Alle paar Jahre wird auf diese Weise als eine Art Inflationsschutz die Belohnung für das Mining halbiert.

Die nächste Halbierung der Belohnung auf 6,25 Bitcoin wird vermutlich im Sommer 2020 passieren.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.