Bitcoins: Software klaut Software

Zwei Diebe wurden erwischt: Die Trojaner „CoinBit.A“ und „InfoStealer.Coinbit“ stehlen den Surfern, die ihre Zahlungen mit Bitcoins leisten, das Portemonnaie. Das ist die Datei wallet.dat, die das gesamte virtuelle Geld des Benutzers enthält. Als Grieche muss man sich halt heutzutage etwas einfallen lassen… 😉

Die Ziele sind gleich, die Methoden unterschiedlich: Während CoinBit.A die Geldbörse per Email nach Polen verschickt, überträgt sie InfoStealer.Coinbit per FTP. Beide Trojaner wurden im Forum von Bitcoin gefunden. Wer auf einen infizierten Link klickt, könnte sein Geld los sei.

Als Nutzer von Bitcoins sollte man die Datei wallet.dat offline halten oder aber die Verschlüsselung der Datei aktivieren, am besten sogar beides.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bitcoins: Software klaut Software

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.