BKA bespitzelt uns mit 30 Planstellen und 2,2 Millionen €

Eine kleine Anfrage der Linken brachte Informationen zu einer neuen Spitzeltruppe der deutschen Regierung an den Tag. Sie nennt sich hochtrabend „Kompetenzzentrum Informationstechnische Überwachung“ (CC ITÜ) und ist eine neue Abteilung des Bundeskriminalamtes (BKA) zur Bespitzelung der Bürger. Die sollten sich vielleicht Elektro-Stasi nennen.

Die 30 Leute sollen ein Trojanerprogramm zur Quellen-TKÜ entwickeln, quasi einen Nachfolger des sogenannten „Bundestrojaners“.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Programmierung, Recht, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.