Blackberry 10 kriegt die Kurve nicht

blackberry_worldZwar leistet unsere überfällige Kanzlerin Merkel starke Schützenhilfe, weil sie sich selbst und anderen Politikern und Behörden das Blackberry 10-Smartphone für sichere Telefonate angedreht hat.

Obwohl ja die britische Regierung erst vor einer Woche deutlich gemacht hat, dass Blackberry 10 noch nicht den strikten Sicherheitsanforderungen entspricht.

Nach dem Verkaufsstart des ersten Blackberry-10-Smartphones Z10 in Nordamerika letzten Freitag haben schon mehrere Analysten die Blackberry-Aktie herabgestuft. Goldman Sachs änderte seine Empfehlung von „kaufen“ auf „neutral“. Dies führte sofort zu Kursverlusten.

Kritische Analysten sagen, dass es an flankierenden Marketing-Maßnahmen zur Produkteinführung gefehlt habe. Naja, wenn die Kasse schon mehr als leer ist…

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Politik, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.