Blackberry sagt Hausmesse und zwei Modelle ab

BB10_general-session-w600Blackberry hat jetzt in einem Blogbeitrag angekündigt, seine Messe Blackberry Live 2014 nicht abzuhalten – zum ersten Mal seit der Einführung im Jahr 2002.

In einer Börsenmeldung findet sich außerdem ein Hinweis, dass zwei schon geplante preisgünstige Smartphone-Modelle mit den Codenamen Café und Kopi – jetzt doch nicht erscheinen werden. In dem Quartalsbericht heißt es: “Das Unternehmen hat auch entschieden, den Start von zwei Geräten abzusagen, um das genannte Inventarrisiko zu minimieren.”

Vorige Woche hatte Blackberry 4,4 Milliarden Dollar Verlust im dritten Quartal des Geschäftsjahrs melden müssen. Die Zahl an verkauften Smartphones betrug nur noch 1,9 Millionen – nach 3,7 Millionen im vorangegangenen Quartal.

Vermutet wurd, dass sich Blackberry unter dem neuen CEO John Chen ganz aus dem Hardwaregeschäft zurückziehen will.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.