Der Börsengang der Kryptobörse Coinbase an der Nasdaq

Für die Welt des Kryptogeldes war es gestern ein historischer Moment, als die Kryptobörse Coinbase in den Handel an der Nasdaq startete. Und auch die Anleger waren offenbar begeistert:

Die Aktie der größten amerikanischen Kryptobörse startete gestern Nachmittag (Ortszeit) bei 381 Dollar und lag damit 55 Prozent über dem Referenzpreis von 250 Dollar, der am Abend zuvor festgelegt worden war.

In nur zwei Minuten schoss die Aktie auf über 400 Dollar hoch, und fünf Minuten später notierte das Papier in einem recht volatilen Handel bei 422 Dollar. Das entsprach einer Unternehmensbewertung von über 100 Milliarden Dollar. 

Das Papier verlor dann aber im Handelsverlauf an Schwung und schloss bei 328 Dollar.

Foto: Coinbase

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.