Börsengang des chinesischen Twitter-Klons Sina Weibo

sinaweiboSina Weibo ist der größte Mikroblogging-Dienst in China. Er wurde 2009 von der Sina Corporation gegründet, die unter anderem auch das Internetportal Sina.com betreibt.

Die chinesische Regierung hatte kurz vorher mehrere ausländische Angebote wie Twitter und Facebook abgeschaltet – eine Reaktion auf die Unruhen von Xinjiang im Juli 2009.

Letzte Woche ist Sina Weibo an die Börse gegangen, seine Aktie wird seit heute unter dem Tickersymbol “WB” an der Nasdaq gehandelt. Den Ausgabepreis hatte das Unternehmen auf 17 Dollar festgelegt, berichtet das Wall Street Journal. Der Börsengang brachte knapp 300 Millionen Dollar ein, das Unternehmen hat damit einen Wert von 3,5 Milliarden Dollar.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.