Brave New World: Der Staat fährt ab 2015 immer mit

SpionautoDer Ausschuss der Ständigen Vertreter der Mitgliedstaaten der EU hat grünes Licht für einen faulen Kompromiss mit dem EU-Parlament gegeben , wonach von Oktober 2015 an Neufahrzeuge mit dem Ortungssystem eCall ausgerüstet werden sollen.

Damit haben alle Fahrer eines solchen Fahrzeugs Zukunft einen Spion des Staates auf dem Beifahrersitz, den sie auch nicht selbst abschalten können. Entsprechende Vorschläge der wenigen verbliebenen, nicht von den Wirtschaftsmächtigen gekauften Politiker wurde schon vor ein paar Wochen abgeschmettert.

Eine der ganz wenigen Möglichkeiten, sich nicht mehr vom eigenen Auto bespitzeln zu lassen, zeigt unser Artikelbild.

Jeder Verkehrsverstoss kann noch im Nachhinein geahndet werden und der Staat weiß immer, wo das Fahrzeug gerade steht.

Erfinden sie doch mal eine Geschichte zu einem Fahrzeug, das zunächst eine Stunde vor einem Porno-Kino steht, dann zwei Stunden auf dem Parkplatz eines Bordells und am nächsten Tag vor der Tür Ihres Hausarztes…

Selbstverständlich bekommt der Rechtsanwalt Ihrer Ehefrau die entsprechenden Daten aus Ihrem Auto zur Unterstützung im Streit um den Unterhalt.

Und im Prozess gegen Ihrer eigene Versicherung nach einem Unfall sagt ihr eigenes Auto gegen Sie aus und verrät Ihren Gegnern, dass Sie im Moment des Unfalls gerade auf den Bildschirm Ihres Navis geguckt haben.

Natürlich kann die Bank, die Ihnen das Auto finanziert hat, bei Zahlungsrückstand das Fahrzeug jederzeit stilllegen – bis Sie mit den Raten wieder im Lot sind.

Und kommen Sie mir bloß nicht mit: “Wer nichts zu verbergen hat…“.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.