Browser Vivaldi kann jetzt Hue-Lampen steuern

vivaldi1-5bVivaldi Technologies hat heute die Version 1.5 des gleichnamigen Browsers veröffentlicht. Neben der obligatorischen Aktualisierung des darunterliegenden Chromium von Google bringt die Version insbesondere Verfeinerungen der schon bestehenden Features aus.

Das Notiz-Feature erfasst automatisch auch einen Screenshot, sobald man Webseiten-Text markiert und über sein Kontextmenü eine Notiz anlegt. Tabs lassen sich jetzt zwischen Browser-Fenstern verschieben (auch mehrere gleichzeitig). Einen Lesemodus wie andere Browser auch, hatte Vivaldi schon bisher, aber viele User dürften das erst mit dem neuen Button in der URL-Leiste merken.

IoT-Browser

Das wohl ungewöhnlichste Feature von Vivaldi 1.5 mag manchen wenig interessieren, andere wiederum könnten ein interessantes Gimmick darin sehen. Der neue Browser steuert jetzt auch Philips-Hue-Lampen im Internet der Dinge an.

So wie sich schon jetzt der Browser der dominanten Farbe der geöffneten Internetseite anpasst, kann Vivaldi ab sofort auch das Raumlicht verändern über solche Hue-Lampen, zum Beispiel in blau für Twitter und, rot für YouTube.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Programmierung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.