Bundesregierung testet einen neuen Staatstrojaner

Finspy heißt der Trojaner vom Lieferanten Gamma International GmbH, den die Bundesregierung aktuell testet, um ihn gegebenenfalls gegen ihre eigenen Bürger einzusetzen. Das brachte eine Anfrage der Grünen an den Tag. Mit der Bespitzelungs-Software lassen sich auch Voice-over-IP-Gespräche (z.B. Skype) abhören.

Der ägyptische Geheimdienst hat das Spionageprogramm Finspy schon eingesetzt und nutzt den Trojaner auch weiterhin, da sind die Ex-Blockflöte Merkel und ihre willfährigen Schergen von der FDP (früher mal eine liberale Partei) ja in passender Gesellschaft.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik, Recht, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.