Bushido provoziert mit Palästinenserflagge auf Twitter

bushidoDer Skandal- und Rüpel-Rapper Bushido zeigt in seinem Profil bei Twitter die provozierende Darstellung: Das Gebiet von Palästina und Israel ist gemeinsam in den Farben der palästinensischen Flagge koloriert, Israel selbst ist gar nicht eingezeichnet.

Darüber empörte sich jetzt der Bundes-Innenminister Hanns-Peter Friedrich in der Bild am Sonntag. Dies Bild diene nicht dem Frieden, sondern es säe Hass, meint Friedrich.

Unter Hinweis auf den Bambi-Integrationspreis meint Friedrich, Bushido müsse das Bild sofort von seiner Twitter-Seite entfernen.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.