BVB-Stürmer Lewandowski erquengelt sich ein fetteres Gehalt

Robert_Lewandowski_2013_in_WilhelmshavenMonatelang gab es nur Querelen, weil der polnische Stürmer Robert Lewandowski nicht mehr bei Borussia Dortmund spielen, sondern zu Bayern München wechseln wollte. Das gab aber sein Vertrag nicht her – und der Pole machte auf stinkig.

Jetzt hat ihn nach Informationen des Spiegel ein deutlich fetteres Gehalt bewogen, einen neuen Vertrag bei Borussia Dortmund zu unterzeichnen. Damit sollte eigentlich jetzt Ruhe sein.

Ich hätte ihn allerdings ziehen lassen, denn bekanntlich soll man Wanderer nicht aufhalten. Und für Lewandowski wäre es auch besser gewesen, mal eine Saison lang bei Bayern München die Bank zu drücken und wegen fehlender Spielpraxis und mangelnden Möglichkeiten, seine Fähigkeiten bei den Bayern zu zeigen, an Marktwert zu verlieren.

In Dortmund ist er ja immer gesetzt – in Bayern wäre er das 5. Rad am Wagen gewesen…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.