Candy-Crush Börsengang bringt Entwickler 500 Millionen Dollar

candycrushDie Firma King Digital Entertainment hinter dem populären Smartphone-Spiel Candy Crush nimmt bei ihrem Börsengang rund 500 Millionen Dollar ein.

Zusammen mit den Anteilsscheinen, die die Alteigentümern halten, wird das gesamte Unternehmen mit ca.7,1 Milliarden Dollar entsprechend 5,1 Milliarden Euro bewertet.

5 neue Leben für 89 Cent – das ist das Erfolgsmodell des Spieleherstellers – also die stark in der Kritik stehenden In-App-Käufe. Das Spiel ist eigentlich kostenlos, und das wird den Nutzern suggeriert. Das Spiel mag ja auch kostenlos sein – das Spielen ist es aber nicht.

Und so manche Eltern ärgern sich wieder über die hohe Rechnung, die ihnen zum Monatsende von ihrem Provider für das Spielen ihrer Kinder ins Haus flattert.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.