CES: Mediaplayer VLC lernt Apples AirPlay

Die Entwickler des beliebten Medienplayers integrieren die Unterstützung von Apple AirPlay in VLC. Auf der CES 2019 kündigten sie die Erweiterung des freien und quelloffenen Multimediaplayers an, welche die kabellose Übertragung von Videos zur Streamingbox Apple TV erlaubt. Das funktioniert dann nicht nur von iPhones aus, sondern auch mit der VLC-App auf Android-Geräten.

Schon Anfang 2018 hatte VLC  auch die Unterstützung von Googles Chromecast realisiert. Die Unterstützung für AirPlay könnte jetzt schon in einem Monat folgen. „Wie bei Chromecast haben wir vor, AirPlay auf jeder Plattform zu unterstützen“, weiß The Verge von den Open-Source-Entwicklern.

Während der CES in Las Vegas stand der VLC-Player auch kurz davor, den dreimilliardsten Downloads zu knacken,was ein Downloadzähler auf dem Messestand unterstrich.

Der VLC Media Player wurde vom VideoLAN-Team entwickelt und spielt Videodateien und Livestreams ab. Er unterstützt viele Formate und ist auch zu den TV-Angeboten deutscher Triple-Player wie beispielsweise T-Home kompatibel.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.