CES: Navi-Erweiterung für das Fahrrad

cyclenavOhne Kartenanzeige arbeitet das auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014 in Las Vegas vorgestellte Fahrradnavigationssystem Cyclenav von Schwinn – ohne Smartphone klappt es allerdings nicht.

Im Grunde also eine Erweiterung des Smartphones zum Fahrradnavi, die per Bluetooth mit dem Handy Daten austauscht. Cyclenav wird an der Lenkerstange montiert. Einfache blinkende Pfeile symbolisieren die erforderliche Richtung, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

Die Abbiegehinweise werden auch über einen Lautsprecher ausgegeben, so dass der Radfahrer nicht unbedingt den Blick senken muss, um die gewünschte Information zu mitzubekommen. Wer den Hinweis überhört hat, kann ihn mit einem Druck auf die Taste des Cyclenav noch einmal abspielen. Ein kleines Positionslicht ist ebenfalls in den Cyclenav eingebaut.

Eine passende App für iOS und Android zeichnet statistische Daten zur Fahrt auf, die außer der Entfernung auch die Durchschnittsgeschwindigkeit und eine grobe Schätzung der verbrauchten Kalorien 😉 beinhalten. Wer noch nicht NSA-geschädigt ist, kann die Daten und die Route auch mit Freunden über die App teilen.

Die App Cyclenav soll ab dem 15. Januar 2014 kostenlos über den iTunes App Store und Google Play erhältlich sein. Die Cyvlenav-Hardware kostet in den USA rund 60 Dollar und soll dort noch im Frühjahr 2014 angeboten werden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Politik, Programmierung, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.