China verbietet Rechner mit Windows 8 in Behörden

windows_xpAuch in China müssen viele Windows XP-Rechner umgestellt werden, nachdem Microsoft den Support am 8. April dieses Jahres beendete.

Die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldet dazu: Rechner der öffentlichen Verwaltung in China dürfen nicht auf Windows 8 oder 8.1 umgestellt werden.

China könne es sich nicht erlauben, noch einmal in dieselbe Situation gebracht zu werden. Deshalb würden “fremde Betriebssysteme” auf Rechnern der öffentlichen Verwaltung nicht mehr geduldet. 

Stattdessen sollen diese Behördenrechner mit Linux betrieben werden. Dafür stehen zwei Distributionen zur Wahl: Kylin oder StartOS. Beides sind Derivate von Ubuntu.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Programmierung, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.