Chrome 12 ist da!

Die neue Version 12 des Google-Browsers kann man jetzt downloaden. Viele Surfer nutzen bisher schon die Betaversion des Programms, die seit ein paar Wochen verfügbar ist. Hier die wichtigsten Neuerungen des Browsers in Kurzform:

Chrome 12 warnt vor dem Download von Schadcode. Dafür nutzt Chrome eine Google-Blacklist, die halbstündlich aktualisiert wird. Es lassen sich jetzt auch Flash-Cookies (von Adobe Local Shared Objects oder LSOs genannt) verwalten und löschen. Dazu kommen Verbesserungen bei CSS-3D-Funktionen.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.