Chrome 51 beseitigt 15 Sicherheitslücken

Chrome-LogoGerade hat der Suchmaschinenkonzern Google ein Sicherheitsupdate für seinen Browser Chrome 51 veröffentlicht. Das Update beseitigt insgesamt 15 Schwachstellen.

Das von den Sicherheitslücken ausgehende Risiko sehen die Entwickler in zwei Fällen als hoch und in fünf Fällen als moderat. Die Details zu acht der Anfälligkeiten hält Google aber zurück, unter anderem, weil möglicherweise Software von Drittanbietern betroffen ist, die noch keinen Fix dagegen entwickelt haben.

Die geschlossenen Sicherheitslücken erlaubten unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode innerhalb der Sandbox des Browsers. Das war mithilfe eines Cross-Origin-Bypass in der Browserengine Blink und dem Modul für Erweiterungen möglich.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.