CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer: Wer betrügt, der fliegt?

Scheuer_Andreas_CSU_GeneralDer Generalsekretär der CSU Andreas Scheuer steht wegen seiner Doktorarbeit weiter in der Kritik. So spricht der Ombudsmann der deutschen Wissenschaft Wolfgang Löwer nach Informationen des Spiegel von einem “klassischen Plagiat” – und fordert eine wissenschaftliche Überprüfung der Promotion auf einen möglichen Plagiats-Tatbestand.

Die inzwischen bekanntgewordenen Stellen “sollten Anlass sein, genauer hinzusehen und zu prüfen, wie der Text entstanden ist“, sagte er der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”. “Ich gehe davon aus, dass die Karls-Universität in Prag dieser Aufgabe nachkommen wird.” Löwer stufte Passagen aus Scheuers Doktorarbeit als “klassisches Plagiat” ein. Ob der Verfasser dabei eine systematische Täuschungsabsicht verfolgt habe, sei aber erst durch eine gründliche Prüfung der gesamten Arbeit feststellbar.

Ähnlichen sieht das der Münchner Jura-Professor Volker Rieble. Scheuer habe vermutlich Absätze zum Thema Volksentscheide in Bayern von einer Veröffentlichung der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildung übernommen: “Das ist eindeutig abgeschrieben“, sagte er der “Süddeutschen Zeitung” (SZ).

Gelten nun die markigen populistischen Sprüche der CSU auch für die eigenen Leute? Hier passt besonders gut der Wahlkampfslogan des CSU-Vorsitzenden Heinz Seehofer:

Wer betrügt, der fliegt!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.