Darknet-Händler Dream Market erweitert sein Angebot

Inzwischen können noch mehr Passwörter und Emailadressen bei dem Darknet-Händler Dream Market erstanden werden. Weitere 127 Millionen Zugangsdaten von acht gehackten Webseiten werden jetzt dort für 14.500 US-Dollar in Bitcoin angeboten, berichtet das Online-Magazin Techcrunch.

Bisher umfasste das Angebot 620 Millionen Zugangsdaten von insgesamt 16 gehackten Webseiten.

Der Marktplatz, der nicht nur Daten, sondern auch nahezu alle anderen kriminellen Waren von Drogen bis hin zu Waffen anbietet, läuft als Hidden Service im DarkNet.

Deshalb ist er auch nur über das Tor-Netzwerk mit dem Tor-Browser erreichbar.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.