Das Ende von iShareGossip in zwei Varianten

Während iShareGossip.com immer noch in der Hand von 23timesPi zu sein scheint, denn die bekannte Message steht da immer noch, findet man jetzt auf iShareGossip.net eine völlig verrückte Abstimmung.

Die Frage, ob die Betreiber von iShareGossip sich, wie von dem/den Hacker/n gefordert, selbst der Polizei stellen soll oder nicht, wird den Besuchern der Internetseite weitergegeben. Weil den Betreibern der Community-Gedanke immer wichtig war. Geht’s noch?

Bisher wurde gut 7.000 mal für „stellen“ gevotet und knap 4.500 mal für „nicht stellen“. Das waren aber wohl eher nicht alles verschiedene Besucher, denn man kann alle 20 Minuten erneut abstimmen – pro Tag also mindestens 72 mal. Darauf weisen die Ersteller des Formulars extra hin. Es wäre schon in Ordnung, wenn dieser Schwachsinn endlich aus dem Netz verschwinden würde!

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.