Das Galaxy S7 Active von Samsung ist nicht wasserdicht

GalaxyS7Das Verbrauchermagazin Consumer Reports aus den USA hat das Samsung Galaxy S7 Active getestet und ist letztlich zu dem Schluss gekommen, die Outdoor-Version des Galaxy S7 nicht empfehlen zu können.

Der Grund dafür ist, dass das Gerät nicht wie vom Hersteller versprochen wasserdicht ist.

Display streckt nach 30 Minuten unter Wasser die Beine

Das bisher in Deutschland nicht verkaufte Active-Modell soll laut Samsung 30 Minuten lang in einer Wassertiefe von 1,5 Metern überstehen, ohne dabei Schaden zu nehmen, was der zugesagten Schutzart IP68 entspricht.

In Tests von Consumer Reports waren allerdings nach 30 Minuten Wasserspuren im Gerät und das Display zeigte ein gestörtes Bild an und reagierte nicht mehr. Im SIM-Slot waren ebenfalls Wasserspuren zu erkennen.

Sicherheitshalber wiederholte Consumer Reports den Test mit einem zweiten Gerät, um keinem Einzelfall aufzusitzen. Auch das zweite Gerät überstand den Test nicht funktionsfähig, und auch nach mehreren Tagen blieben beide Smartphones unbrauchbar.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.