Das iPhone 7 Plus wirft seine Schatten voraus

iPhone6frontVor ein paar Tagen gab es schon ein Mock-up (auch in Blau) mit Doppel-Lautsprecher und heute weiß Bloomberg zu berichten, daß das für den kommenden Monat erwartete neue iPhone von Apple keinen physikalischen, sondern einen virtuellen Homebutton mit haptischem Feedback per Vibration haben wird.

So macht es Apple ja auch schon bei den Trackpads der Macbooks oder den Displays der iPhones 6s/6S Plus und der Apple Watch – auch das ist nicht wirklich neu. Es soll aber helfen, die nächste Generation der Schlaufone wenigstens genau so wasserdicht zu bekommen, wie es die Smarties der Konkurrenz schon länger sind.

Zusammengefaßt: Alle suchen nach Innovationen beim neuen Brot-und-Butter-Produkt von Apple – aber nennenswerte Neuerungen sind nicht wirklich in Sicht.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.