Das neue Samsung Galaxy S3 mit Spracherkennung

Der Nachfolger des Samsung Galaxy S2 ist das Galaxy S3. Es hat mit 136,6 x 70,6 x 8,6 mm die ungefähre Größe des im Oktober herausgekommenen Galaxy Nexus. Die interne Versionsnummer ist i9300. Das Smartphone wiegt 133 g und ist in Dunkelgraublau oder Weiß erhältlich.

Die Hardware hat etwas zu bieten: 4,8-Zoll-Super-HD-Amoled-Bildschirm mit 720 x 1.280 Bildpunkten Auflösung, Vierkernprozessor, Mali-GPU,  Modelle von 16 bis 64 GB Speicher, Akkuladung über Induktion, 8-Megapixel-Kamera, 1,8 Megapixel-Frontkamera, Fotoburst.

Als Betriebssystem kommt Android 4.0.3 (Ice Cream Sandwich) zum Einsatz. Über die Spracherkennungssoftware S Voice kann das Galaxy S3 sprachgesteuert werden.

Das neue Samsung-Flaggschiff soll ab Ende Mai für ca. 600 € zu kaufen sein.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, Mobilgeräte, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.