MWC: Das Samsung S5 ist ein Alleskönner

http://www.samsung.com/de/common/img/index/@lastest_low_unpacked5_v01.jpgDas Galaxy S5 steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine 16-Megapixel-Kamera  und ist mit einem Fingerabdrucksensor, einem Pulsmesser und einem Kindermodus ausgestattet. Samsung will es allen recht machen, muss aber an manchen Stellen doch sparen.

Das Super-Amoled-Display im Galaxy S5 ist 5,1 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, die auch schon im Galaxy S4 verwendet wurde. Neu beim Galaxy S5 sind der eingebaute Fingerabdrucksensor, ein spezieller Stromsparmodus und die IP67-Zertifizierung. Damit ist es gegen Verschmutzung und Eindringen von Wasser geschützt und soll in einem Meter Wassertiefe bis zu 30 Minuten ohne Einschränkungen genutzt werden können.

In den Homebuttonist ein Fingerabdrucksensor eingebaut, mit dem sich das Gerät entsperren lässt. Außerdem lassen sich damit Käufe im Internet autorisieren, allerdings vorerst nur Paypal-Einkäufe . Einkäufe in Googles Play Store sind damit nicht möglich. Zur Autorisierung muss man den Finger über den Sensor schieben, so dass das Entsperren mit einer Hand nur schwer möglich ist.

Das Galaxy S5 hat einen neuartigen Stromsparmodus eingebaut. Ist der Akku fast leer, werden alle Anzeigen auf schwarz-weiß geschaltet und das Smartphone kann angeblich noch locker 24 Stunden benutzt werden. Im Gerät wird ein 2.850-mAh-Akku verwendet, der problemlos gewechselt werden kann. Bei einem Gewicht von 145 Gramm misst das Smartphone 142 x 72,5 x 8,1 mm.

Samsung will das Galaxy S5 weltweit am 11. April 2014 auf den Markt bringen. Was es kosten soll, hat der Hersteller noch nicht bekanntgegeben.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.