Das Spitzenmodell Lumia 900 von Nokia läuft nicht unter Microsoft’s neuem mobilen Betriebssystem Windows Phone 8

Durch hartnäckiges Nachfragen im Telekom-Support wurde bekannt, dass dort das Spitzen-Smartphone von Nokia, das Lumia 900 mit Windows Phone 7, nicht angeboten wird.

Das bedeutet, dass alle, die jetzt schon ein Windows-Phone ihr Eigen nennen können, schon bald mit einem veralteten Betriebssystem leben müssen.

Beim Community-Feedback der Telekom liest sich das in einem Beitrag von Justina (von Telekom-hilft) so: „Wir werden das Lumia 900 nicht in unsere Produktpalette aufnehmen, da es nicht Software-Update-fähig ist. Das heißt konkret, wenn das neue WP 8 im vierten Quartal 2012 kommen soll, kann das Lumia 900 nicht geupdatet werden. Und mal ganz ehrlich: Wer von uns würde sich nicht aufregen, wenn er quasi ein niegel-nagel-neues Handy hat, aber die neueste Software nicht nutzen kann? Dann wären die Beschwerden sicherlich noch einmal um ein Vielfaches höher.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.