Datenautomatik bei E-Plus nach Abmahnung gestoppt

base_simkarteMit seiner Tarifreform im Juni hatte E-Plus neu eingeführt, dass nach Verbrauch des Datenvolumens automatisch kostenpflichtige Volumenpakete dazu gebucht wurden. Das hat für eine Abmahnung durch die Verbraucherzentrale NW geführt.

Sie hatte bemängelt, dass diese Option ungefragt und auch ohne Alternative in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgenommen worden war. Die Automatik hätte nach Ansicht der Verbraucherschützer zu ungewollten Zusatzkosten nach Verbrauch des vereinbarten Datenvolumens führen können.

Jetzt ändert E-Plus die abgemahnte Datenautomatik bei seinen Base-Tarifen.  Anfang Juni war die sogenannte Internet-Option für alle Kunden aktiviert worden – jetzt ist sie wieder frei wählbar. 

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.