Datenbrille Google Glass jetzt auch mit optischen Gläsern

GoogleGlassOptischInteressenten für die Datenbrille Google Glass können jetzt auch optisch korrigierende Gläser mit Google Glass kombinieren. Google will im Laufe des heutigen Tages verschiedene Fassungen für Kunststofflinsen vorstellen, die mit der aktuellen, zweiten Explorer-Version von Google Glass kompatibel sind.

Ohne Google Glass sind diese Brillengestelle aber nicht unbedingt Hingucker. Die Fassungen bestehen aus leichtem Titan und werden offenbar mit kleinen Schrauben mit dem bekannten Technikteil vereint.

Diese Brillen sollen Berichten zu Folge 225 US-Dollar (etwa 165 Euro) kosten. Es gibt zwei Ausführungen mit dicken Rahmen: “Bold” für rechteckige und “Curve” für runde Gläser. Dazu kommen auch zwei Varianten mit dünnen Rahmen. “Thin” fasst rechteckige Linsen ein, während “Split” unten ohne Rahmen kommt. Auch dies Modell sieht nahezu rechteckige Linsen vor. Darüber hinaus gibt es noch drei verschiedene Outdoor-Modelle.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.