De-Mail mit Anlaufschwierigkeiten

Das DE-Mail-Gesetz ist zwar schon seit Mai in Kraft, aber es wird wohl bis zum Jahreswechsel dauern, bis wirklich der erste DE-Mail-Brief in einem Postfach eingeliefert wird. Das liegt nach einem Bericht der Wirtschaftswoche an der extrem schleppenden Zertifizierung der interessierten Provider durch das Bundesamt für Sicherheit in der informationstechnik (BSI).

Mehrere Unternehmen wie United Internet oder T-Systems sollen „in Vorbereitung“ sein. Obwphl nach Schätzungen jeder zehnte Firmenbrief auch per DE-Mail zugestellt werden könnte, weckt das schleppende Vorgehen Zweifel daran, dass der DE-Mail wirklich ein „Siegeszug“ bevorsteht.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.