Demo „Freiheit statt Angst“ gegen Überwachungswahn in Berlin

Auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor in Berlin begann heute mit kleiner Verspätung der Protestmarsch für eine offene Gesellschaft und gegen den immer mehr ausufernden Überwachungswahn. Das Motto der Veranstaltung: „Freiheit statt Angst„.

Die Aktion hat schon Tradition und wird von vielen Vereinen und gesellschaftlichen Organisationen, den Grünen, der Linken, der FDP (wer ist das nochmal?) und den Piraten unterstützt.

Hoffentlich macht das den Friedrichs dieser Zeit, die sich ihre Terroristen regelrecht züchten müssen, um sie dann „abzuernten“ und dabei die (am besten lebenslange) Vorratsdatenspeicherung zu verlangen, klar, was die Menschen im Lande dazu denken.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.