Demo für den Erhalt der Bäume in Lüdinghausen

Am Freitag demonstriert die Gruppe “Pro Baum” um 16 Uhr am Marktplatz in Lüdinghausen für den Erhalt von Bäumen in unserer Stadt.

Als Anwohner der Münsterstraße bin ich ja von der Fällwut der Lüdinghauser Stadtverwaltung auch persönlich betroffen. Nachdem ein Dutzend hohe Ahorn-Bäume zwischen Marktplatz und Kubus vor vier Jahren gefällt wurden, gab es bis heute keinen Ersatz dafür. Sie waren kerngesund, höher als das Forum Lüdinghausen, in dem ich wohne, und mit ihren gelben Blütenbüscheln ein Highlight für’s Auge.

Diese Straßenbäume waren aber auch als Sauerstofferzeuger, Schattenspender und Schadstofffilter eine Wohltat für die Menschen und halfen sogar, die Temperaturen bei den Hitzewellen der Sommer etwas zu lindern. Und auch optisch waren die Bäume nicht nur in der Blütezeit ein Kontrapunkt zur immer weiter zunehmenden Verödung der Innenstadt.

Hier ein Auszug von der Facebook-Seite von Pro Baum:

Wir laden ein zur Demo!
Wann: Freitag um 16 Uhr
Wo: Marktplatz Lüdinghausen
Worum geht’s: Die geplanten Baumfällungen, u. a. am neuen Wohnmobilparkplatz an der Pferdewiese, aber z. B. auch am Nysa-Platz
Im Rahmen der Umgestaltung des Parkplatzes an der Pferdewiese, Steverstraße, zu einem Wohnmobilparkplatz sollen 4 Bäume gefällt werden:
– zwei Linden
– ein Ahornbaum
– ein Walnussbaum.
Dagegen wehren wir uns, da in Zeiten des Klimawandels und des Artensterbens jeder alte Baum erhalten werden muss. Ein gut verwurzelter Baum mit großer Krone ist der beste Klimabaum.
Diese vier Bäume am Parkplatz müssen stehen bleiben!!

 

Während das Konzept der “Schwammstadt” heute im Zeichen des Klimawandels massiv durch die Medien geistert, wurden auch an mehreren anderen Stellen in Lüdinghausen in den letzten Jahren immer wieder gesunde Bäume einfach abgeholzt – und das geht munter so weiter…

In Zukunft will Pro Baum über einen im Aufbau befindlichen Internet-Blog den Kontakt mit Befürwortern und Unterstützern halten.

Foto: Parkplatz Pferdewiese, Anja Herzig

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Kommentar, Lokales, News, Politik, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.