DEONET stellt kleinsten USB-Stick der Welt vor

Der holländische Werbeartikel-Hersteller Deonet hat den kleinsten USB-Stick der Welt vorgestellt. Mit 19,5 x 14,5 x 2,9 mm nur so groß wie eine Fingerspitze bietet er 16, 8 oder 4 GB Speicherplatz. Platz für den Aufdruck von Werbung hat er damit nicht wirklich.

Im Januar soll der Micro-Stick auf der Werbegeschenke-Messe PSI in Düsseldorf gezeigt werden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu DEONET stellt kleinsten USB-Stick der Welt vor

  1. Julia sagt:

    Hallo Klaus,

    danke für den Beitrag! Der USB Stick ist ja wirklich winzig!
    Ich habe beruflich gerne immer einen oder mehrere USB Sticks dabei und habe mir deshalb bei Maikii ( http://www.maikii.com/ ) einen Card USB Stick (also extrem flach und in eine Kartenform eingebettet) bestellt, den ich immer im Geldbeutel dabei habe. Zu so einem Mini USB Stick würde ich aber auch nicht nein sagen. Muss ich mir mal genauer anschauen. 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  2. Klaus sagt:

    Vielleicht ist das Ding gut für Laptops, der Mikrostick ragt da ja kaum aus dem Umriß heraus. Im Prinzip stimme ich Dir aber zu. Ich benutze meist einen metallischen in Schlüsselform, der hängt auch immer an meinem Schlüsselbund und kann deshalb nicht verlegt werden oder verloren gehen. Eine sehr robuste Konstruktion, die ich schon länger als ein Jahr ohne Probleme benutze.

  3. Matthias sagt:

    Da nutze ich doch lieber die normalen. Sind wohl auch nicht so anfällig fürs verlieren und bei so einem Miniformat hab ich auch noch Angst, dass ich den kaputt machen würde. Sehe auch den Sinn darin nicht wirklich… Oo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.