Der Betrug der Porno-Abmahnmafia wird immer deutlicher

RoteLady_sDie Herren Anwälte von der Porno-Abmahn-Kanzlei Urmann + Collegen (U+C) und ihr Helfer, des Berliner Rechtsanwalts Daniel Sebastian, der die Sammlung der IP-Adressen veranlasst und die Auskunftsersuche beim Landgericht Köln gestellt hat, sollten sich langsam warm anziehen.

Denn ihr vermutlich gemeinsam begangener Betrug an über 10.000 Deutschen wird immer offensichtlicher.

In einem aktuellen Artikel zeigt Heise, wie die Betroffenen durch Analyse ihrer Logdateien herausfanden, dass die Abgemahnten offensichtlich zwangsweise über den Umleitungsdienst Trafficholder.com ohne ihr Wissen und Wollen auf Redtube umgeleitet wurden.

Dieser Dienst bietet sogar Geolocation an, so dass man dort locker 10.000 deutsche Surfer für den kleinen Preis von 30 Dollar auf Redtube weiterleiten kann.

Die technischen Details dazu finden Sie bei Heise.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.