Der BKA-Trojaner in anderen Ländern

Wegen der bevorzugten Zahlungsmethoden wird der BKA-Trojaner auch gerne als Ukash- oder Paysafe-Trojaner bezeichnet und ist nicht nur in Deutschland hoch aktiv.

In den USA behauptet er eine FBI-Blockade des befallenen Rechners und in Portugal gaukelt er eine Sperrung des Rechners durch die Sicherheitspolizei vor. Die Begründung dafür sind immer Verstöße gegen das Copyright und/oder der Besitz verbotener Pornografie.

Alles aber immer nur, um vom Benutzer eine Ukash- oder Paysafe-Zahlung zu erpressen und das System dann doch nicht wiederherzustellen.

 

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.