Der DAX könnte zum Jahreswechsel vierstellig werden

Nach der Öffnung der Börse vor fünf Minuten ging es zunächst steil bergab auf unter 10.600 Zähler. Der Punkt, an dem sich der DAX mehr der Realität anpasst und wieder von oben in den vierstelligen Berich eintaucht, scheint bald erreicht zu sein.

Die von Mario Draghis EZB und ihrem vagabundierendem billigen Geld getriebenen Mondkurse an der Börse gehen jetzt immer weiter in Richtung Realität. Dort angekommen sein dürften sie allerdings nicht schon unter 10.000, sondern erst unter 5.000 Zählern. In dieser Region nähern sich die Kurse wieder der Wahrheit über den „Wert“ der 30 DAX-Unternehmen…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Kommentar, News, Politik, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.