Der elektrische Opel Corsa muss jetzt zur Abgasuntersuchung

Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft jetzt den Opel Corsa zurück, und zwar nicht nur die Spritversionen, sondern auch die Elektro-Version, denn ein Softwarefehler in dem Fahrzeug verhindert bei dem E-Auto eine Abgasmessung…

Es klingt nach einer Behördenposse: Weil es beim Corsa einen Softwarefehler gibt, soll auch der elektrische Corsa wieder zurück in die Werkstatt. Um die Einhaltung der Abgasvorschriften überprüfen zu können, sollen nun auch 16.600 E-Corsa von Opel ein Pflicht-Softwareupdate bekommen.

“Gemäß den gesetzlichen Vorgaben muss auch bei diesem Modell jederzeit eine Rollenprüfstandsmessung durch Behörden durchgeführt werden können”, erläuterte das ein Opel-Sprecher. In Deutschland sollen 6.442 Exemplare des Corsa-e betroffen sein, im Ausland noch weitere 10.000 Stück.

Bild: Wikipedia M93, CC BY-SA 3.0 de

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.