Der neue Desktop von Windows 8

Benutzer des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows 8 müssen sich umgewöhnen, weil dessen Desktop gegenüber dem von Windows 7 stark verändert wird. Es handelt sich wohl um den Versuch, Desktop und mobile Geräte grafisch näher zusammenzubringen.

Ein langer Artikel im Microsoft-Entwickler-Blog zeigt noch einmal die gesamte Historie des Desktops seit der ersten Windows-Version. Als erstes fallen natürlich die Fensterecken auf, die nicht mehr gerundet sind. Und auch das Aero Glass Design ist offensichtlich obsolet.

Microsoft gibt sich überzeugt, „dass den Menschen die neuen Paradigmen schnell in Fleisch und Blut übergehen werden.“ Ein besonderes Ziel war es, die Touch-Eingabe unter Windows 8 gleichwertig mit einer angeschlossenen Tastatur zu behandeln.

Wer nicht von der „Immer online“-Facebook-Krankheit befallen ist und seinen Desktop-Computer für eingabeintensive Anwendungen von Buchhaltung über Kalkulationen bis zur Programmierung benutzen möchte, mag da weiter skeptisch bleiben…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Programmierung, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.