Der neue Fuffi kommt zum Monatswechsel

Kein Geldschein wird bei uns so oft gefälscht wie die 50-Euro-Banknote. Deshalb soll jetzt auch ein neuer Schein aus der “Europa”-Serie den alten Fuffi ersetzen, wie es ja auch schon mit den 5-, 10- und 20-Euro-Scheinen passiert ist.

Neue Sicherheitsmechanismen wie die glänzende “Smaragdzahl”, die ihre Farbe ändert, wenn man die Banknote etwas neigt und das Wasserzeichen mit dem Porträt der griechischen Mythenfigur Europa, der Namensgeberin der neuen Banknotenserie, sollen den neuen Schein fälschungssicherer machen.

Der neue Fuffi wird ab dem 4. April unters Volk gebracht. Über Geldautomaten, Bankschalter und Ladenkassen sollen im ersten Schritt 5,4 Milliarden Stück davon in Umlauf gebracht werden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Der neue Fuffi kommt zum Monatswechsel

  1. Pingback: Ab heute gibt es neue 50 Euro-Scheine | Klaus Ahrens: News, Tipps und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.