Der Sex auf Blogger ist gerettet!

pornoAuch wir hatten gemeldet, dass ab dem 23. Februar auf Googles Blog-Plattform keine sexuellen Inhalte mehr veröffentlicht werden dürfen. Nutzerbeschwerden haben jetzt dazu geführt, dass Google diese Blogger Content Policy weitgehend zurückgezogen hat.

„Wir gestatten die Veröffentlichung von nicht jugendfreien Inhalten auf Blogger, darunter auch von Bildern und Videos, die Nacktheit und sexuelle Handlungen zeigen“, schreibt das Unternehmen jetzt. Inhalte dieser Art dürften aber nur dann veröffentlicht werden, wenn es sich dabei nicht um kommerzielles Material handele.

Google fordert die Nutzer von Blogger aber auf, diese nicht jugendfreien Inhalte in den Blogger-Einstellungen entsprechend zu kennzeichnen, damit sie mit einer Alterswarnung versehen werden können. „Nehmen Blog-Inhaber diese Einstellung nicht vor, markieren wir die betreffenden Blogs eventuell selbst als nicht jugendfrei“, schreibt Google dazu in seinen Richtlinien.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.